Nach Herzinfarkt

  • -

Nach Herzinfarkt

Nach dem Herzinfarkt: Und wie geht es jetzt weiter?

Nordic Walking nach dem Herzinfarkt.

Nach dem Herzinfarkt: Bewegung in Maßen ist sehr wichtig.

Ein Herzinfarkt ist eine lebensbedrohende Angelegenheit. Etwa 280.000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland einen Herzinfarkt. Entscheidend für die Patienten ist die medizinische Erstversorgung. Setzt die notfallmedizinische Versorgung schnell ein, steigen die Überlebenschancen enorm an.

Für viele Menschen, die einen Herzinfarkt hatten, stellt sich natürlich die Frage, was nach dem Infarkt kommt. Wie geht das Leben weiter. Das Leben nach dem Herzinfarkt setzt bereits in der Notfall-Klinik ein. Von wegen ausruhen – der Patient wird schon wenige Tage nach dem Herzinfarkt wieder gefordert. Dem Klinikaufenthalt schließt sich meistens eine etwa dreiwöchige Reha-Maßnahme (Anschlussheilbehandlung = AHB) an. Diese AHB dient für Patienten nach dem Herzinfarkt dazu, die Leistungsfähigkeit wieder zu steigern, aber auch das Leben nach dem Herzinfarkt zu lernen. Es gibt nämlich durchaus einige Risikofaktoren, mit denen der Patient lernen muss, umzugehen. Hier ist Aufklärung enorm wichtig. Umso mehr der Patient über das Thema weiß, umso mehr kann er selbst zur Vorbeugung beitragen.

Nach dem Infarkt: Wir empfehlen die Blutegeltherapie

Nach dem Herzinfarkt ist eine gesunde Lebensführung enorm wichtig. Belastendes wie Alkohol oder Nikotin tut dem Patienten nicht gut. Aber auch Stress ist nach dem Herzinfarkt ein ganz entscheidender Faktor, der unbedingt vermieden werden sollte.

In unserer Naturheilpraxis haben wir viele Herzinfarkt-Patienten, die regelmäßig zu uns kommen. Vor allem Menschen aus Ostfriesland, dem Emsland und aus Oldenburg kommen nach dem Herzinfarkt zu uns in die Praxis. Wir haben bei Ihnen sehr gute Erfahrungen mit einer Blutegeltherapie gemacht. Blutegel werden inzwischen auch in der Medizin eingesetzt – auch in der Region Ostfriesland, dem Emsland, im Ammerland und im Raum Oldenburg. Sollten also auch Sie ein Herzinfarkt-Patient sein und sich fragen, was Sie vorbeugend tun können, um weiteren Schaden von Ihrem Herzen abzuhalten, dann nehmen Sie noch einfach einmal Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie in einem Informationsgespräch gerne über die Möglichkeiten, die Ihnen die Blutegeltherapie bietet.