Bluthochdruck | Hypertonie

Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine Volkskrankheit

Bluthochdruck (Hypertonie): Messung durch einen Arzt.

Sie kommen aus Ostfriesland, dem Emsland, Ammerland oder Oldenburg und leiden unter Bluthochdruck (Hypertonie)? Wir haben die Therapie für Sie.

Laut einer aktuellen Studie des Robert-Koch-Instituts leiden in Deutschland knapp 30 Prozent aller Frauen und Männer an Bluthochdruck (Mediziner sprechen von Hypertonie). Ein wichtiges Ergebnis dieser Studie ist auch, dass die Häufigkeit von Bluthochdruck (Hypertonie) mit zunehmendem Alter steigt. „Während die 12-Monats-Prävalenz bei den 18- bis 44-jährigen Frauen noch 5 % und den gleichaltrigen Männern 10 % beträgt, kommt es ab 45 Jahren zu einem deutlichen Anstieg der bekannten Bluthochdruckfälle auf 30 % bei den Frauen und 34 % bei den Männern“, so die Studie.

Bluthochdruck ist auch in Ostfriesland, dem Emsland und in Oldenburg weit verbreitet

Aus eigener, langjähriger Beobachtung in unserer Naturheilpraxis können wir die Ergebnisse des Robert-Koch-Instituts bestätigen. Auch im Raum Ostfriesland, dem Emsland, im Ammerland und in Oldenburg leiden viele Menschen unter Hypertonie (Bluthochdruck). Aus diesem Raum kommen die Patienten zu uns in die Praxis nach 26835 Holtland. Und auch wir beobachten, dass es gerade die Menschen ab Mitte 40 sind, die an Bluthochdruck (Hypertonie) leiden. Von daher können wir die Aussage bestätigen, dass Bluthochdruck eine Volkskrankheit ist.

Was können wir empfehlen?

Wir haben bei Menschen mit Hypertonie seit Jahren sehr gute Erfahrungen mit unserer Blutegeltherapie gemacht. Blutegel haben eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System des Menschen. Das hat mittlerweile auch die Medizin erkannt. Nicht ohne Grund werden Blutegel inzwischen auch in Krankenhäusern als Therapieform eingesetzt. Bluthochdruck ist eine chronische Erkrankung des arteriellen Gefäßsystems, das heißt, dass der Druck in den Gefäßen über 140/90 mmHg liegt. Leider ist die genaue Ursache hierfür in den meisten Fällen aller Patienten unbekannt.

Dass ein zu hoher Blutdruck ein Risikofaktor ist, brauchen wir an dieser Stelle sicherlich nicht noch einmal zu betonten. Wir haben die Erfahrung im Laufe vieler Jahre gemacht, dass eine regelmäßig durchgeführte Blutegeltherapie die Gefäße entkrampft und erweitert und damit die Viskoelastizität des Blutes (blutverdünnend) erhöht. Dies führt letztlich zu einer Senkung des Blutdrucks. Übrigens: Eine Blutegeltherapie kann auch begleitend zu einer schulmedizinischen Therapie eingesetzt werden.

Sollten Sie unter Bluthochdruck (Hypertonie) leiden, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu unserer Praxis auf. Wir beraten Sie gerne in einem unverbindlichen Gespräch.